Frühlings-Sonderfahrt in die Steiermark

Zweitagesfahrt in die Steiermark

Ein- bzw. zweitägiges Sonderfahrtenprogramm

Im heurigen Frühling unternehmen wir mit unserem "Triebwagenschnellzug", bestehend aus dem Elektrotriebwagen 4042.01 und dem Steuerwagen 6546.210, eine zweitägige Reise in die Steiermark. Wir besuchen dabei die Landeshauptstadt Graz sowie besonders reizvolle steirische Nebenbahnen.

 

Tag 1 - SAMSTAG

Unsere Reise beginnt in Kärnten. Sie können auswählen, ob Sie in Klagenfurt Hbf. oder in St. Veit an der Glan zusteigen. Gemütlich fahren wir über die Rudolfsbahn nach Leoben. Hier legen wir einen Zustiegshalt für Gäste aus der Steiermark, Wien bzw. Salzburg ein. Nach kurzer Zeit erreichen wir den Südbahn-Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz. Wir zweigen auf die im Jahr 1919 eröffnete "Übelbacher Bahn", eine zirka 10 km lange Nebenstrecke der "Steiermärkischen Landesbahnen", ab.

Übrigens: Auf dieser Strecke war unser Elektrotriebwagen 4042.01 rund 30 Jahre lang in rot/gelber Lackierung als "ET 11" im steirischen Regionalverkehr im Einsatz.

In Übelbach machen wir Mittagspause. Unser Gasthaus ist nach einem kurzen Fußweg zu erreichen (Konsumation nicht im Fahrkartenpreis inbegriffen). Zurück fahren wir wieder auf der Übelbacher Bahn bis Peggau-Deutschfeistritz, im Anschluss über die Südbahn bis zu unserem Etappenziel Graz. In Graz steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, die Übernachtung erfolgt in einem Hotel Ihrer Wahl (Nächtigung nicht im Fahrkartenpreis inbegriffen).

 

Zweitagesfahrt in die Steiermark

Tag 2 - SONNTAG

Dieser Tag ist auf der Fahrtstrecke Graz - Bad Gleichenberg - Graz auch als eintägiges Ausflugsprogramm zu buchen.

Wir setzen unsere Reise fort: Von Graz Hbf. ausgehend wird unsere Triebwagenschnellzug-Garnitur von einer modernen Diesellok der Reihe 2016 der Steiermarkbahn bis nach Feldbach gezogen. Wir befahren hier die sogenannte "Steirische Ostbahn", welche in den nächsten Jahren elektrifiziert werden soll. In Feldbach zweigen wir auf die "Gleichenberger Bahn", eine Nebenbahn der "Steiermärkischen Landesbahnen", ab. Am Feldbacher Landesbahnhof wird die Diesellok gegen den Elektrotriebwagen ET 1 aus dem Jahr 1931 getauscht. Mit den Fahrzeugen ET 1, 4042.01 und 6546.210 befahren wir nun die Gleichenberger Bahn bis nach Bad Gleichenberg. Fotohalte sind gemäß den betrieblichen Möglichkeiten geplant.

In Bad Gleichenberg haben wir genügend Aufenthalt für ein Mittagessen eingeplant. Unsere Reisenden des "Zweitagesprogramms" können sich in KUBI'S REMISE, direkt am Bahnhof gelegen, bei einem Mittagsbuffet stärken (Mittagessen auf Buffetbasis sowie ein Getränk sind nur im Fahrkartenpreis des Zweitagesprogramms inkludiert).

Zurück werden wir von Bad Gleichenberg bis Feldbach Landesbahnhof vom Elektrotriebwagen "ET 1" gezogen, von Feldbach bis nach Graz Hbf. von der Diesellok der Reihe 2016. In Graz verlassen uns unsere Eintagesprogramm-Gäste sowie die Diesellok 2016. Mit unseren Fahrgästen des Zweitagesprogramms fahren wir über Leoben und St. Veit an der Glan zurück nach Klagenfurt Hbf., wo unsere Reise endet.

Covid-19-Schutzmaßnahmen

 

Derzeit gilt:

Maskenpflicht

FFP-2-Schutzmaske in den Fahrzeugen sowie in allen Gebäuden!

Gesundheitsnachweis

Bitte unaufgefordert beim Eintritt vorweisen:

  • Nachweis der Genesung oder
  • Impfnachweis

Termin

Zweitägiges Programm: Samstag, 21. Mai und Sonntag, 22. Mai 2022
Eintägiges Programm: Sonntag, 22. Mai 2022

Ersatztermine bei Reisebeschränkungen auf Grund von COVID-19:

Ersatztermin zweitägiges Programm: Samstag, 18. Juni und Sonntag, 19. Juni 2022
Ersatztermin eintägiges Programm: Sonntag, 19. Juni 2022

Fahrplan und Zustiegsmöglichkeiten (GEPLANT)

SAMSTAG (Anreise Zweitagesprogramm)

Klagenfurt Hbf. ab ca. 08:15
St. Veit/Glan ab ca. 08:40
Leoben Hbf. ab ca. 10:50
Übelbach *) an ca. 11:20
Übelbach *) ab ca. 13:35
Graz Hbf. an ca. 14:30

*) Keine Zustiegsmöglichkeit in Übelbach

 

SONNTAG (Eintagesprogramm bzw. Tag 2 des Zweitagesprogramms)

Graz Hbf. ab ca. 08:30
Feldbach *) ab ca. 10:30
Bad Gleichenberg *) an ca. 11:30
Bad Gleichenberg *) ab ca. 13:00
Feldbach *) an ca. 14:00
Graz Hbf. **) an ca. 15:30
Leoben Hbf. an ca. 16:50
St. Veit/Glan an ca. 18:50
Klagenfurt Hbf. an ca. 19:15

*) Kein Zustieg an den gekennzeichneten Bahnhöfen

**) Ausstieg für Gäste des eintägigen Reiseprogramms

 

Fahrkartenpreise

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Zweitagesprogramm: Alle genannten Bahnfahrten am Samstag und Sonntag mit Zu- bzw. Ausstieg in Klagenfurt Hbf., St. Veit / Glan oder Leoben Hbf., Mittagessen auf Buffetbasis in Kubi's Remise in Bad Gleichenberg inkl. einem Getränk.

Eintagesprogramm: Bahnfahrt Graz Hbf. - Bad Gleichenberg - Graz Hbf.

 

ZWEITAGESPROGRAMM (Samstag und Sonntag), Zustieg in Klagenfurt Hbf. oder St. Veit / Glan:

Preise in Ausarbeitung.

 

ZWEITAGESPROGRAMM (Samstag und Sonntag), Zustieg in Leoben Hbf.:

Preise in Ausarbeitung.

 

EINTAGESPROGRAMM (Sonntag), Fahrtstrecke Graz - Bad Gleichenberg - Graz:

Preise in Ausarbeitung.

 

Gruppenermäßigung nur bei Voranmeldung möglich.

Menschen mit Behinderungen

Unsere historischen Fahrzeuge wurden nicht behindertengerecht gebaut und können auch nicht verändert werden. Wir nehmen gerne beeinträchtigte Personen mit, jedoch hängt die Machbarkeit der Beförderung von der Art der Beeinträchtigung beziehungsweise bei Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, auch von der Größe des Rollstuhls ab.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, empfehlen wir generell, unbedingt rechtzeitig vor Antritt der Fahrt mit uns Kontakt aufzunehmen.

Tiere

Tiere können aus Hygienegründen nicht mitgenommen werden.

Wichtige Hinweise

  • Buchen Sie bitte frühzeitig Ihre Fahrkarten. Fahrkartenbestellungen sind bis zu drei Monate vor der Fahrt möglich. Im Zuge der Fahrkartenbestellung erfolgt eine kostenlose Sitzplatzreservierung.
  • Buchung und Bezahlung der Fahrkarten erfolgen über den Ticket-Webshop der BAHN + MUSEUM Betriebsgesellschaft m.b.H.
  • Beschränkte Platzanzahl: 58 Plätze Zweitagesprogramm, 70 Plätze Eintagesprogramm
  • Bordbuffet im Zug (kalte und warme Imbisse, kalte und warme Getränke)
  • Es gelten die Teilnahmebedingungen für Sonderzüge
  • Fahrkartenverkauf durch die BAHN + MUSEUM Betriebsgesellschaft m.b.H.

 

Kontakt und Informationen

So erreichen Sie den Koordinator dieser Sonderfahrt:

+43 699 812 827 60 oder

sonderzug@nostalgiebahn.at

Mehr über Verein und Mitgliedschaft, zum Shop ▸